Körperstatistikanalyse bei Orthopädie

und Schuhtechnik Volker Müller

Heute ist vieles leichter als früher

Aber - Der Fortschritt hat unsere Gewohnheiten verändert.

Das Auto ersetzt die natürliche Bewegung und viele Berufe werden vorwiegend im Sitzen ausgeübt. Die Folge dessen ist eine geringe oder einseitige Beanspruchung Ihrer Muskulatur. Eine falsche Haltung bedeutet dabei eine starke Belastung für Gelenke und Wirbelsäule.

Mangelnde Bewegung verhindert eine natürliche Regeneration Ihrer Muskulatur und damit die notwendige Entlastung der Wirbelsäule. Auf diese Weise verändert sich auf Dauer die Körperhaltung und es kommt zu sichtbaren Haltungsfehlern die zu einer Überlastung der Muskulatur führen.

Die Folge sind Beschwerden wie etwa:

  • Kopfschmerzen
  • Kniebeschwerden
  • Gelenkprobleme
  • muskuläre Verspannungen
  • Rückenschmerzen

Gleichgewicht und Bewegung durch Muskelspannung

Jede Art von Bewegung erfolgt durch Spannen und Entspannen der Muskulatur.

Der menschliche Körper überprüft und beeinflusst diese Muskelspannung durch bestimmte Nervenzellen (Propriozeptoren) um das Gleichgewicht zu halten.

volker-mueller-orthopaedie-schuhtechnik-3dscan.jpg

Ohne diese intakten Nervenzellen wäre richtiges Gehen, Stehen und Laufen nur bedingt oder gar nicht möglich.

Die auf Lichtprojektion beruhende Methode zur dreidimensiomalen Wirbelsäulenvermessung und Analyse in unserem Hause vermeidet eine unnötige Strahlenbelastung Ihres Körpers wie etwa beim Röntgen, und ist Bestandteil der Untersuchung zur Fertigung unserer Prozeptorsohlen.

Die Einlagen nehmen durch Druckveränderungen an den Fußsohlen Einfluss auf die Propriozeption und somit auf die Muskulatur. Dadurch wird ein körpereigener Reflex ausgelöst, welcher Muskelspannungen im gesamten Körper gezielt verändert und Fehlhaltungen schrittweise korrigiert. Dieser Reflex ist äußerst schnell und nicht ermüdbar, das heißt er wirkt dauerhaft.

Die Schritte im Einzelnen (Dauer ca. 35min)

  • Eingangsgespräch
  • Sicht und Haltungsbefund
  • Statikanalyse und Vermessung der Wirbelsäule
  • Überprüfung auf Schulter und Beckenverdrehung
  • Palpation der Muskulatur hinsichtlich Verspannungen
  • Überprüfungauf Verspannung durch Bein und Fußstellung
  • Korrektur der Körperstatik über propriozeptive Regelmechanismen
  • Individuelle Anfertigung Ihrer Prozeptorsohlen
  • Kontrolluntersuchung nach 6 bis 8 Wochen

 

Unser 3D Vermessungsverfahren eignet sich für

  • bessere und erfolgreichere Therapien bei Rücken und Wirbelsäulenproblemen Erwachsener
  • exakte Korrekturmaßnahmen, Schuhausgleiche etc. bei Beckenschiefständen und Beinlängendifferenzen
  • regelmäßige Kontrollen der Therapie
  • die Vermessung und Verlaufskontrolle bei Wirbelsäulenverkrümmungen (z.B.Skoliosen) - Alle Altersklassen
  • Kinder und Jugendliche sowie bei Schwangeren als strahenfreie Methode
  • die Anpassung und Überprüfung spezieller Schuheinlagen
volker-mueller-orthopaedie-schuhtechnik-prozeptorsohle.jpg

Wie funktioniert die 3D Körpervermessung ?

Sie stehen vor einer Aufnahmeeinrichtung bestehend aus Videokamera und Projektor.

Der Projektor wirft parallele Meßlinien auf die Rückenoberfläche welche von der Videokamera als dreidimensionale Muster an einen Computer übermittelt werden.

Dort werden die gemessenen Daten ausgewertet und die Form des gesamten Rückens, der Wirbelsäule und der Beckenstellung ermittelt.

Haltungskorrekturen können durch eine höhenverstellbare Plattform genau simuliert werden (Beinlängendifferenz, Wirbelsäulenaufrichtung). Die Veränderung zu früheren Aufnahmen können bei Verlaufskontrollen dargestellt werden.

Für absteigende Probleme unterhalten wir eine zusammenarbeit mit Lydia Aich.