Kompressionsstrümpfe bei Orthopädie

und Schuhtechnik Volker Müller

Druck und Gegendruck

Kompressionsstrümpfe von Volker Müller Orthopädie und Schuhtechnik

Orthopädische Strümpfe sind ein medizinisches Hilfsmittel und Bestandteil der Kompressionstherapie. Sie werden Ihnen bei Bedarf vom Arzt verordnet, und haben die Aufgabe von außen einen Gegendruck auf den von innen entstehenden Druck in den Venen auszuüben.

Kurzfristig hilft der Strumpf, Beschwerden und eine Schwellung zu beseitigen, langfristig wird einer krankhaften Hautveränderung oder einem offenen Bein entgegengewirkt.

Die Strümpfe müssen auf Ihre persönliche Situation abgestimmt werden.

Anwendung für Kompressionsstrümpfe sind:

  • Beinvenenthrombose
  • Krampfadern
  • Lymphödem
  • postthrombotisches Syndrom
  • "offene" Beine
volker-mueller-orthopaedie-schuhtechnik-kompressionsstrumpf-content.jpg

Die Klassifizierung der Strümpfe unterteilt sich in die Kompressionsklassen CCL1 bis 4, wobei die schwächste Klasse CCL 1 auch zur prophylaktischen Anwendung gegen Reisethrombosen genutzt wird.